Projekte

Auf dieser Seite finden Sie eine Liste der Projekte, an denen ich mitgewirkt habe.
Welche Aufgaben und Positionen ich dabei wahrgenommen habe, wird ebenso spezifiziert.

2020

2019

2018

2017

  • Mitglied des Kernteams der ERDFEST-Initiative, getragen durch das und.Institut für Kunst, Kultur und Zukunftsfähigkeit e.V, gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz. Verantwortlich für die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation.
  • Bundesweite Vernetzung von Quartiersinitiativen für die Transformation zur Nachhaltigkeit.
  • Vorbereitung der (ersten) „Bergischen Klimagespräche„, gemeinsam mit Prof. Dr. Reinhard Pfriem (Lehrstuhlinhaber für Unternehmensführung, Universität Oldenburg), Prof. Dr. Uwe Schneidewind (Präsident des Wuppertal-Instituts), Prof. Dr. Wolfgang Sachs (Wuppertal-Institut), Prof. Dr. Marco Lehmann-Waffenschmidt (TU Dresden), Jörg Heynkes (Geschäftsführer der Villa Media, Wuppertal-Arrenberg), Prof. Dr. Lutz Becker (Fresenius-Hochschule Köln), Dr. Rainer Lucas (Wuppertal-Institut) und Christian Lehmann (Muckenhaupt & Nusselt, Wuppertal). Inhaltliche Verantwortung für die Themengruppe „Partizipation, Demokratie und Gerechtigkeit“

2016

2014

  • Bündnis Agora Köln: Ansprechpartner für Politik und Presse, Aufbau des Stadtteilnetzwerks und der Veedel-Koordination in Köln Sülz. Koordination des Arbeitskreises Bewegung.

2013

  • Buchprojekt „Geschichte des Nachhaltigen Designs“, erschienen im Dezember 2013 beim Verlag Akademischer Schriften (VAS). Inhaltliches Konzept, Projektkoordination, Mitherausgeber, Redaktion. Auftraggeber: Ecosign/Akademie für Gestaltung, Köln.

2012

  • Initiator des „Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit“ und Verfasser des Konzeptes (ausgezeichnet durch die Initiative „Dialog Kölner Klimawandel“ im Dezember 2011). Gründung und Aufbau der internen Strukturen des lokalen Bündnisses Agora Köln (mehr als 120 Organisationen, Institutionen und Initiativen), Fundraising, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Vorstellung der Projektidee vor den Bezirksvertretungen der Stadt.

2011

  • Buchpräsentation „Resistere a Mafiopoli“ (Mafiopoli wiederstehen) mit dem Autor Giovanni Impastato, 2.11.2011, Köln. Initiative mit Aurora Rodonò, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
  • 3rd Sustainable Summer School, 29.8.–4.9.2010, Jüchen. Mitglied des Organisationsteams und Co-Leitung des Workshops „Design for a Post-Growth-Economy“. Auftraggeber: ecosign/Akademie für Gestaltung, Köln.

2010

  • Sozialwissenschaftliche Begleitstudie zum Kunstprojekt „2-3 Straßen“ des Konzeptkünstlers Jochen Gerz im Rahmen der Ruhr.2010. Das Projekt dauerte ein ganzes Jahr und förderte eine Aufwertung der Peripherien von Duisburg, Mülheim an der Ruhr und Dortmund durch „immaterielle“ Eingriffe. Durch den Einzug von 80 Kreativen in die leer stehenden Wohnungen der drei Straßen entstand eine neue Dynamik innerhalb der Nachbarschaft. Auftraggeber der Begleitstudie: Institut für Kunstgeschichte der Heinrich Heine-Universität, Düsseldorf.
  • 2nd Sustainable Summer School, 30.8.–5.9.2010, Jüchen. Mitglied des Organisationsteams, Co-Leitung des Workshops „Urban Creative Lifeworlds“. Auftraggeber: ecosign/Akademie für Gestaltung, Köln.

2009

  • Kalender „Donne 2010“ (zwölf italienische Migrantinnen aus Italien erzählen ihre Geschichte). Durchführung der Interviews, Verfassung der Texte, Layout. Auftraggeber: Com.It.Es., Köln.
  • Webmagazin Cultura21, Köln. Konzept, Koordination und Redaktion (gemeinsam mit dem ehem. ARD-Korrespondenten Hans Hübner).
  • interkultur.pro, Düsseldorf. Pressearbeit. Auftraggeber: Düsseldorfer Institut für soziale Dialoge.

2008

  • Kunstausstellung „Subkulinaria“, Köln. Initiative, Konzept, Projektmanagement, Pressearbeit und Pressesprecher.

2007

2006

2005

  • Gründung des internationalen Netzwerkes Cultura21. Aufbau, Koordination, Vertretung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

2003

  • Herausgabe der Musik-CD-Sampler Peace Attack – Musik für den Frieden. Konzept, Projektleitung, Koordination mit dem Label Impact Records, Koordination der Music-Bands. Auftraggeber: Attac Deutschland/Kulturattac.

2002

2000

  • Europäisches Fernseh- und Filmforum, Bologna. Projektassistenz, Koordination mit den beteiligten italienischen Institutionen (Universität Bologna, italienisches Fernsehen und Rundfunk RAI). Auftraggeber: Europäisches Medieninstitut, Düsseldorf.