,

Wie geht die Stadt ohne Autos?

Auch beim sogenannten Dieselgipfel Ende September 2018 kam für die Bundesregierung eine einzige Alternative zum Auto infrage: das Auto. Kein einziges Wort über den Ausbau des Nahverkehrs oder der Fahrradinfrastruktur in den Städten.
Trotzdem, die Stadt ohne Autos geht. In Köln machen die Menschen diese Erfahrung einmal pro Jahr, jedes Mal in einem anderen Quartier. Zwischen 25 und 35 Straßen sind am „Tag des guten Lebens“ autofrei, zum Teil auch ohne geparkte Autos. Man kann an diesem Tag die Stadt aus einer komplett anderen Perspektive erleben, die Stadt ohne Autos.

Hier das Video meines Vortrags am 2. Oktober 2018 im Deutschen Hygiene Museum, Dresden.

 


Vertiefung:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.